emotionaler-rückzug

Emotionaler Rückzug in der Beziehung: Das könnt ihr tun

Emotionaler Rückzug in der Beziehung kann ganz schön weh tun. Du wünschst dir Nähe und Zuwendung von deinem Partner, aber er verhält sich kühl, abweisend, hat wenig Zeit für dich oder „mauert“. Du fühlst dich abgelehnt, vernachlässigt und traurig, doch sobald du mehr Kontakt suchst, stößt du auf noch mehr Ablehnung. Logisch, denn Druck erzeugt Gegendruck! 

Dennoch gibt es Wege, emotionalen Rückzug in der Beziehung nicht als Belastung, sondern als Chance zu empfinden und dadurch eure Beziehung besser zu machen. Hier erfährst du, was ihr gemeinsam tun könnt.

Übrigens: Wir sprechen in diesem Artikel der sprachlichen Einfachheit wegen meist davon, dass „der Partner“ sich zurückzieht. Tatsächlich sind es häufiger Männer als Frauen, die sich emotional zurückziehen oder mauern. Natürlich gibt es aber auch die umgekehrte Situation – bitte lies den Artikel also so, dass er für dich und deine Partnerschaft am besten passt. 

Typische Beispiele für emotionalen Rückzug in der Beziehung

Mann allein am SeeDu kommst von der Arbeit oder einem Treffen nach Hause und bist bis zum Rand voller Gefühle, Gedanken und Erfahrungen, die du unbedingt teilen möchtest – doch dein Partner wirkt abwesend, hört nicht richtig zu oder findet sein Handy gerade wichtiger. 

Du wünschst dir Nähe und Zärtlichkeit und spürst, wie dein Partner steif neben dir sitzt und sich auf deine Berührungen nicht richtig einlassen kann. (Übrigens: Gerade diesen Fall gibt es auch mit umgekehrten Rollen sehr häufig, wenn er sich Zärtlichkeiten und Sex wünscht und sie in ihre eigenen Gedanken zurückgezogen ist und keine Lust auf Nähe hat.) 

Vielleicht bist du in einem Streit mit deinem Partner auch schon einmal auf eisiges Schweigen gestoßen, das jeden Kontakt unmöglich macht.

Solange solche Momente nur hin und wieder einmal auftreten, ihr anschließend konstruktiv darüber sprechen könnt und gemeinsame Lösungen findet, ist alles gut. Doch wenn emotionaler Rückzug in eurer Beziehung zur Regelmäßigkeit wird, kann daraus ein Teufelskreis werden: Je mehr der eine Partner auf Nähe und Verbundenheit drängt, desto stärker fühlt der andere sich eingeengt und zieht sich zurück. Spätestens an diesem Punkt braucht ihr Hilfe, um eure Beziehung wieder mit Liebe zu füllen. Wichtig ist dazu, dass ihr versteht, warum es überhaupt zum emotionalen Rückzug kommt.

Führst du eine gute Beziehung?
Finde es jetzt heraus
zum Liebling(s)test

Wie entsteht emotionaler Rückzug in der Beziehung?

Wie entsteht emotionaler Rückzug in der Beziehung?

Wenn dein Partner mauert, ist es für dich wichtig zu verstehen, dass das in den wenigsten Fällen etwas direkt mit dir zu tun hat. Wenn ihr nicht über ein bestimmtes Thema in letzter Zeit immer wieder gestritten habt, hat das Bedürfnis nach Rückzug seinen Ursprung wahrscheinlich im Inneren deines Partners.

Oft ziehen sich Menschen emotional zurück, wenn sie das Gefühl haben, diesen Rückzug im Außen nicht zu finden. Vielleicht bräuchten sie eigentlich mehr Zeit allein, stehen unter großem Druck oder passen sich (auch unbewusst) sehr an ihre Außenwelt an. Das führt zu einem Gefühl der Überforderung, auf das die betroffene Person nur noch mit absoluter Abwehr reagieren kann – eben mit Rückzug. 

Es kann auch sein, dass dein Partner seinen emotionalen Rückzug (mehr oder weniger) bewusst einsetzt, um eine Reaktion von dir zu provozieren – zum Beispiel, dass du dich mehr um ihn bemühst, dich mehr für ihn interessierst. Emotionaler Rückzug ist häufig ein Anzeichen, dass ihr euch auseinandergelebt habt. 

Schließlich kann emotionaler Rückzug in der Beziehung auch ein ganz gesundes Verhalten sein – ein Weg, sich auf sich selbst zurückzubesinnen, mit seinen Gedanken wieder einmal allein zu sein, durchzuatmen, um danach wieder besser für den Partner da sein zu können. Das ist besonders bei introvertierten Menschen der Fall und so lange kein Problem, wie es nicht zu wiederkehrenden Konflikten zwischen euch führt. 

Lösungen: Wege aus dem emotionalen Rückzug

Wir stellen dir hier vier Wege vor, aus dem emotionalen Rückzug in deiner Beziehung herauszukommen. Manche davon sind kurzfristige Lösungen, andere funktionieren nur, wenn ihr langfristig als Paar zusammen daran arbeitet. 

1. Nutze den Rückzug deines Partners für dich

Wenn dein Partner sich zurückzieht, fühlst du dich vielleicht zunächst einmal abgelehnt und traurig. Wichtig ist aber zu verstehen, dass du nicht „schuld“ am Verhalten deines Partners bist. Es steht ihm zu, sich den Rückzug zu nehmen, den er braucht – und genau das kannst du auch tun, wenn es dir gelingt, seinen Rückzug nicht als Bedrohung, sondern als Selbstfürsorge zu deuten. 

Nutze auch du die Zeit, um dich um dich selbst zu kümmern. Mach Dinge, die dir gut tun. Ruf ein paar gute Freunde an. Vereinbare ein Treffen, versetze dich selbst in eine gute Stimmung. Es ist wichtig, die eigenen Gefühle – auch die unangenehmen – annehmen, aushalten und wieder in positive Gefühle umwandeln zu können. Deine gute Laune wirkt außerdem anziehend auf deinen Partner. Allerdings: Diese Strategie ist keine Dauerlösung, wenn sich das Muster in eurer Beziehung verfestigt.

2. Redet miteinander

BeziehungsgesprächDas ist in einer Phase des emotionalen Rückzugs natürlich schwierig. Nutze daher, auch wenn es schwerfällt, die „guten“ Phasen, um das Thema ruhig und wertschätzend zu besprechen. Lenke den Blick weg vom Verhalten deines Partners und versuche, Verständnis für seine Bedürfnisse aufzubringen – und gleichzeitig auch deine eigenen zu spüren und anzusprechen. 

Die Bedürfnisse des anderen stehenzulassen und nicht sofort emotional darauf zu reagieren, ist nicht einfach, aber eine unheimlich wertvolle Übung für eine bessere Beziehung. Unser Artikel zum Thema Kommunikation in der Beziehung hilft euch, ein solches wertschätzendes Gespräch zu führen. 

3. Trennt euch für gewisse Zeiten räumlich

Das muss weder den Auszug aus eurer gemeinsamen Wohnung noch das Ende eurer Beziehung bedeuten. Im Gegenteil: Wenn jeder von euch wieder Räume für sich selbst schafft, habt ihr gleichzeitig mehr Raum, einander zu vermissen und euch nacheinander zu sehnen. Das können kleine Zeiträume sein: Nehmt euch pro Woche jeder einen Abend allein oder vereinbart, dass einer von euch mal ein Wochenende allein wegfährt. 

Gerade wenn ihr viel Zeit miteinander verbringt, kann es gut tun, mal wieder Zeit ganz für die eigenen Bedürfnisse und ohne die – oft unausgesprochenen und unbewussten – Erwartungen des Partners zu haben. Wer Rückzug im Außen findet, muss dieses Bedürfnis weniger durch emotionalen Rückzug in der Beziehung ausleben. Und Sehnsucht ist etwas Wunderschönes! 

4. Macht gemeinsam ein Coaching

Ein Paarcoaching eröffnet euch beiden einen Rahmen, der gleich mehrere Vorteile hat. Zum einen schafft ihr so ein festes Zeitfenster für euch – für eure Beziehung. Allein diese Entscheidung ist schon kraftvoll. Zum anderen halten euch die Coaches einen Raum, in dem ihr mit all euren Gefühlen nicht allein seid. Sie können euch mit geschickten Fragen einen ganz neuen Blick auf eure Beziehung geben, eure positiven Gefühle füreinander wieder wecken und euch helfen, wertschätzend im Kontakt zu bleiben, auch wenn das Thema manchmal schwierig wird. 

Auch wir, Laura und Jakob, arbeiten im Paarcoaching gern mit euch daran, mit emotionalem Rückzug in eurer Beziehung besser umzugehen – und immer mehr Verständnis, Verbundenheit und tiefe Liebe für einander zu entwickeln. 

TEILE DEN ARTIKEL DIRKET MIT DEINEN LIEBSTEN

Teste jetzt kostenlos deine Beziehung

zum Test

weitere Beziehung(s)tipps

  • Paar erfrischt sich im Meer
    Beziehung erfrischen
    Sieben wunderschöne Ideen, um eure Beziehung aufzufrischen – unkompliziert, jederzeit umsetzbar und sogar kostenfrei.
    > Weiterlesen
  • partnerschaft-auf-augenhöhe grid 2
    Partnerschaft auf Augenhöhe
    Was bedeutet das überhaupt? Erfahre hier, warum es so wichtig ist, dass du das weißt – und wie du dadurch deine Beziehung verbesserst!
    > Weiterlesen
  • kommunikation-auf-einem-baum
    Kommunikation in der Beziehung
    Konkrete Strategien, die euch wirklich helfen, die Kommunikation in eurer Beziehung zu verbessern.
    > Weiterlesen
  • emotionaler-rückzug grid
    Emotionaler Rückzug in der Beziehung
    Das kannst du tun, wenn dein Partner abwesend wirkt, sich kühl verhält oder mauert.
    > Weiterlesen